adrenalin-motorsport Logo

... sponsored by Pixum Logo

News

Pixum Team Adrenalin Motorsport: Erfolgreichstes VLN-Team beim 24h Qualifikationsrennen

Heusenstamm. Beim ADAC 24h Qualifikationsrennen 24h-Rennen feierte das PIXUM Team Adrenalin Motorsport gleich drei Klassensiege. Die Mannschaft aus Heusenstamm brachte außerdem zwei weitere Fahrzeuge jeweils auf der vierten Klassenposition ins Ziel und war damit das erfolgreichste Team der Veranstaltung.

„Wir sind sehr zufrieden mit dem Wochenende“, freute sich Teamchef Matthias Unger über die Resultate seines Teams. „Unsere Autos waren durchweg schnell unterwegs und sind problemlos über die sechs Stunden gekommen. Neben den drei Klassensiegen konnten alle Fahrer genug Runden für ihre Nordschleifen-Permit sammeln. Damit haben wir unsere gesteckten Ziele übertroffen.“

Gleich zu Beginn des sechsstündigen Rennens zog ein Hagelschauer über Teile der Nordschleife. Das PIXUM Team Adrenalin Motorsport entschied mit allen Fahrzeugen auf der Strecke zu bleiben und nicht auf Regenreifen zu wechseln, was sich als die einzig richtige Entscheidung herausstellte. Der Schauer war nach zwei Runden vorbei und der Großteil der Strecke immer noch trocken. Durch die zwei zusätzlichen Boxenstopps der Konkurrenz entstand so unter anderem in der hart umkämpften BMW 235i Cup-Klasse ein komfortabler Vorsprung.

In dieser „CUP5“ genannten Klasse triumphierte PIXUM Team Adrenalin Motorsport mit den Fahrern Norbert Fischer, Christian Konnerth und Gabriele Piana. Das Trio konnte zwischenzeitlich einen Vorsprung von über vier Minuten auf die Verfolger herausfahren und absolvierte das Rennen ohne einen Fehler. In der gleichen Klasse traten Bogdan Capusan, Einar Thorsen, Christopher Rink und Richard Moers an. Am Ende reichte es für den zweiten BMW 235i Cup für Klassenposition vier.

In der Klasse der Produktionswagen bis 2,5 Liter Hubraum gingen Klaus-Dieter Frommer, Michael Hofmann und Ioannis Smyrlis in einem BMW 325i an den Start. Nach insgesamt 32 Runden wurden die drei Piloten als Sieger der Klasse V4 abgewinkt.

Ebenfalls siegreich waren Christian Büllesbach, Andreas Schettler, Carsten Ohlinger und Dag von Garrel im Porsche Cayman. Das Fahrerquartett gewann die Klasse V5 und sicherte dem PIXUM Team Adrenalin Motorsport den dritten Klassensieg. In dieser Klasse setzte das Team zwei weitere Fahrzeuge ein. Der mit Daniel Mursch und Byung Hui Kang besetzte BMW Z4 musste das Rennen nach einem Unfall frühzeitig aufgeben. Das Schwesterfahrzeug, pilotiert von Urs Zünd, Uwe Mallwitz und Danny Brink erreichte das Ziel auf der vierten Position.

Für das PIXUM Team Adrenalin Motorsport steht bereits in zwei Wochen das nächste Rennen im Kalender. Beim zweiten Lauf der VLN Langstreckenmeisterschaft wird das Team aus Heusenstamm mit acht Fahrzeugen an den Start gehen und in drei Klassen um den Sieg kämpfen.

Bilderstrecke

Impressionen 2016

Kontakt